Münchener Ruder- und Segelverein "Bayern" von 1910 e.V.
MRSV

Aktuelles

Internationale Regatta Ottensheim - 26. bis 28. Mai 2017
Bericht vom 21. Juni 2017

Vom 26. bis zum 28. Mai war ein Teil der MRSV Rudermannschaft in Ottensheim bei Linz und nahm an der EUROW International Rowing Regatta teil. Dies gab uns die seltene Mo?glichkeit gegen Ruderer aus sieben verschiedenen Ländern anzutreten.

Wir fuhren am Freitag direkt nach der Schule um 13 Uhr in zwei Bussen in Richtung Österreich los. Als wir ankamen wurde uns bewusst wie groß die Regatta wirklich war. Nachdem alle Boote geriggert, verstaut und die Skulls ausgepackt waren, ging es für uns alle zum Hotel. Dort angekommen konnten wir kurz unsere Zimmer beziehen, bevor uns ein leckeres Abendessen erwartete. Anschließend haben alle noch einen Verdauungsspaziergang unternommen, bevor wir ins Bett gegangen sind um für den Renntag gut ausgeschlafen zu sein.

Am Samstag ging es um halb sieben in der Früh los mit einem Frühstücksbuffet und einer anschließenden Fahrt mit den Bussen zur Regattastrecke. Das erste Rennen für uns startete pünktlich um 9:04 Uhr mit Niklas Wagner im Junioren B Einer, welcher den dritten Platz in seiner Abteilung holte.

Weiter ging es um 9:48 mit Lea Siebler im Frauen Einer, wobei sie hier den vierten Platz belegte. Erfolgreicher waren Frank Elsinga und Florian Dehlfing in ihrem jeweiligen Vorlauf im Junioren A Einer mit dem zweiten und ersten Platz.

Internationale Regatta Ottensheim

Um 11:16 waren dann Linus Seibert, Christian Schickel, Florian Schuster und Kilian Brandner im Junioren B Doppelvierer an der Reihe, wobei sie den vierten Platz belegten.

Das nächste Rennen startete um 12:35 mit Janis Horstmann und Max Bayerlein im Männer Doppelzweier, welche sich hier den dritten Platz sicherten.

Internationale Regatta Ottensheim

Um 14:14 gab es dann den zweiten Sieg für den MRSV, den dieses Mal Katharina Schacht einholte.

Internationale Regatta Ottensheim

Lea musste an diesem Tag erneut ran, als sie um 15:03 im B Finale des Frauen Einers startete. Hier erreichte sie den zweiten Platz. Weiter ging es um 15:41 mit unseren zwei Junioren A Einer-Fahrern Frank und Flo, welche den sechsten und zweiten Platz einfuhren.

Der Abschluss bestand aus dem Finale des Männer Zweiers mit Janis und Max, welche hier den fünften Platz erreichten.

Damit war der erste Renntag auch wieder vorüber, wobei der MRSV zwei Siege, zwei zweiten Plätzen und zwei dritten Plätzen punktete. Nach diesem anstrengenden Tag fielen alle nach dem ausgiebigen Abendessen und einem kleinen Spaziergang erschöpft ins Bett.

Der Sonntag war so ähnlich wie der Samstag aufgebaut mit dem Unterschied, dass wir bis zum Frühstück gepackt haben mussten. Nach dem Frühstück fuhren wir mit den Bussen zur Regattastrecke. Da Niklas schon um 8:31 Uhr sein erstes Rennen hatte musste er immer die letzten 500 Meter zur Regattastrecke hin Joggen. Niklas belegte bei seinem Rennen den 3. Platz.

Als nächste startete Lea um 9:05 Uhr und belegte den sechsten Platz. Danach war Frank um 9.29 und um 9:36 war Flo an der Reihe. Flo wurde 1. und Frank war unter den ersten Drei und qualifizierten sich somit fürs A-Finale. Danach kam der schwere Junioren B-4er mit Linus, Christian, Florian und Kilian. Sie belegten den 1. Platz mit einer halben Länge Vorsprung. Um 11:45 waren dann Janis und Max im 2er und fuhren ein gutes Rennen und wurden 3. Katharina sicherte sich um 12:29 den 2. Platz im A-Finale.

Datum: 21.06.2017 - Text/Fotos: MRSV Jugend