Münchener Ruder- und Segelverein "Bayern" von 1910 e.V.
MRSV

Vereinsgeschichte

Der Münchener Ruder- und Segelverein "Bayern" von 1910 e.V. wurde am 12. August 1910 gegründet. Er führte zunächst den Namen Münchener Ruder-Verein "Bayern" e.V. Im Jahr 1948 erfolgte der Zusammenschluss mit dem Segelverein Starnberg zum Münchener Ruder- und Segelverein "Bayern" von 1910 e.V.

Mit über 650 Mitgliedern ist der MRSV heute einer der großen und sportlich aktivsten Vereine am Starnberger See.

Kurzchronik:

  • 1910 Gründung des Münchener Ruder-Verein "Bayern" e.V. aus acht Mitgliedern der Münchner Rudergesellschaft von 1899 und drei Mitgliedern des Münchner Ruder-Clubs von 1880. Findung von Bootsplatz und Gelände.
  • 1925 Erstmalige Teilnahme von Frauen anlässlich des Stiftungsfestes.
  • 1936 Einweihung des neuen Bayernheims.
  • 1942 Beschlagnahme des Bayernheims durch die deutsche Wehrmacht.
  • 1945 Nutzung des Bayernheims und Geländes durch die amerikanische Besatzungsmacht.
  • 1947 Wiederinbesitznahme des völlig zerstörten Geländes und des ruinierten Hauses.
  • 1948 Zusammenschluss mit dem Segelverein Starnberg zum MRSV "Bayern" von 1910 e.V. Gemeinsamer Wiederaufbau mit 80 verbliebenen und neu hinzugekommenen Mitgliedern.
  • ab 1955 Siege bei den Ruderern und Seglern.
  • 1975 und 1976 Deutsche Meisterschaft der 20er Jollenkreuzer durch Toni Herrmann.
  • 1959 Abriss der alten und Bau einer neuen Bootshalle (heute die alte).
  • 1960 Jubiläumsfeier zum 50jährigen Bestehen des MRSV.
  • 1964 Gründung des Schülerruderzentrums Starnberg mit dem Gymnasium der Stadt.
  • 1975 Rudern als Fach im Differenzierten Sportunterricht des Gymnasiums.
  • 1978-1980 Hafenbau.
  • 1985 Jubiläum zum 75-jährigen Bestehen des MRSV - 1. Roseninselachter.
  • 1988 Planung des Neu - bzw. Umbaus des Bayernheims.
  • 1994 umfassende Reparatur des Ruderstegs.
  • 1999 Einweihung des neuen Gebäudes mit Bootshalle, Segelkammer, Trainingseinrichtungen, Umkleide- und Duschräumen, Casino.
  • 2001 Ankauf  des benachbarten Bundesbahngeländes und Eingliederung der dortigen Segler des  ESV-Neuaubing.
  • 2004 Bau eines neuen Ruderstegs.
  • 2010 Jubiläumswoche "100 Jahre MRSV" - Sanierung des ehemaligen ESV-Hafens und Bau eines neuen Bootshauses.
  • 2010 Der MRSV wird für seine Verdienste um die Pflege und Entwicklung des Sports mit der Sportplakette des Bundespräsidenten ausgezeichnet.
  • 2011 Einweihung und Inbetriebnahme des neuen Hafens und des Bootshauses.
  • 2011 Die anläßlich des 100-jährigen Jubiläums durchgeführte "Jubiläumsregatta" der Drachen wird als "Starnberger Drachenpreis" und die H-Boote mit dem "Bayern-Cup" in das jährliche Regattaprogramm aufgenommen.
  Gründungsurkunde
Gründungsurkunde Das Gelände entsteht
Das Gelände entsteht Wiederaufbau
Wiederaufbau 50er Jahre
50er Jahre

Chronik:

Sabine Holocher hat anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des MRSV im Jahr 2010 auf über 200 Seiten und einer großen Zahl von Fotos die Vereinsgeschichte kurzweilig und informativ aufgearbeitet. Sie erhalten die Chronik "100 Jahre MRSV" über das Sekretariat oder bei Familie Galani im Casino. Preis 25 Euro.