Münchener Ruder- und Segelverein "Bayern" von 1910 e.V.
MRSV

Aktuelles

Über 20 Siege in Landshut
Bericht vom 25. September 2012

Die Regatta Landshut begann an einem regnerischen Samstag, dem 22.9.2012, als wir uns um 7:45 pünktlich am Bahnhof See trafen, um die S-Bahn-Fahrt, die von unseren FSJlern Luca Noceti und Lukas Geiger super geplant war, zum Münchner Hauptbahnhof anzutreten und danach mit dem Schnellzug nach Landshut zu düsen. Dort schon mit Bus und Hänger angekommen, mussten die ersten Rennen von Lukas Geiger im 1x und Eric Welzel und Peter Mederer im 2x gefahren werden, wobei Eric und Peter den ersten Sieg einfuhren.

Viele Rennen wurden an diesem Tag gefahren und viele gewonnen.

So siegten Lea Siebler, Theresa Gadilhe und Eric Welzel im 1x, Cornelia Steinbeck und Veronika Habdank im 2x und sowie Mathis Faulhaber und Jakob Mederer im 2x bei den unangenehmen Verhältnisse auf der Regattastrecke. Langsam brach der Abend an und brachte vier weitere Sieger: Markus Bischof, Cornelia Steinbeck, Veronika Habdank und Mathis Faulhaber, die alle im 1x erfolgreich waren. Damit endete der nasse Regatta-Tag schon sehr erfolgreich. Nach den Rennen fuhren wir anschließend mit dem Bus in die warme Halle wo unsere aufzubauenden Betten schon sehnsüchtig auf uns warteten.

Doch vor dem Schlafen, gingen wir noch in ein leckeres Restaurant im Stadtinneren essen und vergnügten uns mit dem köstlichen Essen der italienischen Küche. Nach einigen Problemen mit den Tschechischen Ruderern, die keine Ruhe geben mochten, schliefen alle doch noch ruhig in den Betten, bis der zweite Tag der abenteuerlichen Regatta begann.

Sonntag, der 23.9.12, begann mit dem gut eingeplanten und leckeren Frühstück der FSJler. Doch man hatte gar nicht all zu lange Zeit zum Essen, denn auch dieser Tag war sowohl früh regnerisch als auch früh anstrengend: Maximilian Obermeier gewann im 1x, Eric Welzel und Peter Mederer wie am Samstag im 2x, auch Lea Siebler wieder im 1x, sowie der Vierer mit Mathis Faulhaber, Maximilian Schwepcke, Jakob Mederer, Sebastian Salmen und Steuermann Constantin Hüggenberg. Auch Peter Mederer und Maximilian Bayerlein überzeugten im 1x und erruderten einen Sieg.

Diese Siege waren zu feiern, doch die, die nur unnötig und faul herumsaßen, wurden zu Recht schon losgeschickt, die Boote zu riggern und langsam aber sicher aufzuladen. Während noch ein paar Siege eingefahren wurden, sorgten die restlichen Ruderer dafür, dass alles aufgeräumt wird, die Boote geriggert und gleichsam fertig zum Aufladen war. Währenddessen gewannen Laurin Hüggenberg im 1x, Constantin Hüggenberg und Sebastian Salmen im 2x, Cornelia Steinbeck im 1x und zuletzt Veronika Habdank im 1x.

Zum Abschluss des Wochenendes konnte auch die beiden Trainer Markus Bischoff und Lukas Geiger im 2x ihr Rennen für sich entscheiden.

Nachdem alle Rennen gefahren worden sind, wurden schnell alle übrigen Sachen gepackt und der Hänger vollbeladen. Es folgte nun wieder die Zugfahrt nach München, nachdem manche von uns beim SubWay einige Sandwiches aßen. Nach der Zugfahrt in die Nachbarstadt München nahmen wir die S-Bahn in das lang ersehnte Starnberg.

Im großen und ganzen eine nasse Regatta, die einige Erfahrung geboten hat, die nicht jede Regatta bieten kann. Insgesamt sollten unsere 21 Siege von den 50 Rennen niemanden enttäuschen.

Datum: 25.09.2012 - Text: Lukas Geiger