Münchener Ruder- und Segelverein "Bayern" von 1910 e.V.
MRSV

Aktuelles

Von den Regattabahnen
Bericht vom 22. September 2012

Knapp am Podium vorbei:
Manfred Reitmeier verpasste beim Rudi-Oehring-Gedächtnis-Cup nur knapp das Podest. Nach einer berechneten Zeit von 2:51:07 Stunden wurde der Skipper bei der Langstreckenregatta der Seglergemeinschaft München Vierter.

Spitzenstellung bestätigt:
Zum großen Wurf hat es für Michael Schattan, Peter Wickelmayr und Christiane von Oerthel beim Prinzessin-Irmingard-von-Bayern-Erinnerungspreis der L-95 im Bayerischen Yacht-Club nicht ganz gereicht. Die MRSV-Crew wurde unter elf teilnehmenden Mannschaften Dritte, bestätigte mit ihrem Abschneiden jedoch erneut, dass sie in dieser Bootsklasse zu den stärksten Teams am Starnberger See zählt. Nach fünf Wettfahrten bei Windstärken von zwei bis drei Beaufort und einem Streicher hatte das Team 14 Punkte auf seinem Konto (2/4/3/5).

Erfahrung gesammelt:
Sie spielen sich langsam aufeinander ein. Beim Bayern Cup der 420er auf dem Tegernsee kreuzten gleich zwei Mannschaften des MRSV auf. Zwar hatten Carmen Perales (USCM) und Teresa Gerstmeier sowie Leon Schäfer und Moritz Heitmann erst einmal nichts mit dem Kampf um die Stockerlplätze zu schaffen, aber sie sammelten wichtige Erfahrungen. Nach vier Wettfahrten kamen Perales/Gerstmeier auf Rang 15 (13/15/16), Schäfer/Heitmann auf Platz 16 (14/15/15).

Datum: 22.09.2012 - Text: Christian Heinrich